Anwenderbericht

Linearantriebe von LINAK ermöglichen die automatisierte Fütterung

Im März 2013 präsentierte Lely, der Spezialist für Milchviehhaltung, einen neuen Fütterungsroboter. Das automatische Fütterungssystem Vector. Für ein optimales System setzt Lely elektrische Linearantriebe ein.

Der Einsatz eines elektrischen Linearantriebs bietet mehrere Vorteile“, erklärt Bert-Jan Pastoor, Fertigungsingenieur bei Lely. 

Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Elektromotor ist der LINAK Linearantrieb extrem schmal und lässt sich hervorragend in den Fütterungsroboter integrieren.

Das automatische Fütterungssystem verarbeitet das Futter, mischt es und befördert mehrmals am Tag Rationen zu den Kühen.

Die Mischeinheit wird über einen elektrischen Linearantrieb von LINAK eingestellt. Ein speziell für Lely angepasster LA36 mit einer verkürzten Hublänge von 70 Millimetern und einer speziellen Steuerplatine sorgt für die präzise Einstellung der Gegenschneide.

Neben der Verstellung der Gegenschneide bewegt ein zweiter LINAK Linearantrieb die umlaufende Gummischürze am Roboter, die das Futter zum Fressgitter schiebt.

Dank der speziell für Lely angepassten Elektronik kommuniziert der Linearantrieb problemlos mit der Lely Steuereinheit.

Beim Transport innerhalb des Stalls und auf dem Hof wird die Gummischürze aus hygienischen Gründen angehoben. So können weder Schmutz noch Bakterien in den Stall gelangen. Im Stall senkt der LA36 von LINAK die Schürze präzise bis auf den Boden. Die Positionierung ist durch die perfekte Lagerückmeldung des LA36 kein Problem.

Der LA36 kann außerdem in schwierigen Bedingungen eingesetzt werden, was ihn zum idealen Bauteil für den Lely Vector macht. 

Er ist gegen Nässe und Schmutz unempfindlich. Darüber hinaus war sein geringer Stromverbrauch ein weiteres wichtiges Argument für diesen Linearantrieb.

Ein Akku versorgt den Roboter mit Strom. Selbstständig fährt er zur Ladestation und lädt die Batterien auf. Die Mischeinheit für das Futter ist der größte Energieverbraucher.

Die beiden Linearantriebe von LINAK benötigen vergleichsweise wenig Energie. Daneben sind in dem Fütterungsroboter noch zahlreiche Sensoren verbaut, die beispielsweise die Futtermenge vor dem Fressgitter erfassen. 

Landwirte sparen mit dem Einsatz des Fütterungsroboters wertvolle Zeit und gegenüber anderen Fütterungssystemen auch Energie. Neben den guten Produkteigenschaften der Linearantriebe war es auch die gute Zusammenarbeit mit LINAK, die den Ausschlag für die Verwendung von Linearantrieben LA36 im Fütterungsroboter Vector gegeben haben.

Wenden Sie sich an LINAK TECHLINE für technische Daten und weitere Antriebslösungen für automatische Fütterungssysteme und andere landwirtschaftliche Geräte und Maschinen.
 
Antriebslösungen von LINAK® – Automatische Fütterungsanlagen für die optimale Produktion in der Landwirtschaft play-icon

Antriebslösungen von LINAK – Automatische Fütterungsanlagen für die optimale Produktion in der Landwirtschaft

Move for the Future – Antriebe mit integrierter Steuerung play-icon

Move for the Future – Antriebe mit integrierter Steuerung

Unverwüstlich play-icon

Unverwüstlich

Dateien

Fokus auf Lösungen für Lüftung und Landwirtschaft

Elektrische Antriebe von LINAK sind eine nahe liegende Wahl in anspruchsvollen Umgebungen mit Feuchtigkeit, Staub, Hitze und Kälte. Wir kennen die Bedeutung eines gut funktionierenden Lüftungssystems für den Landwirt.

Anzeigen

TECHLINE Produktübersicht

Entdecken Sie die Vielfalt unserer robusten und leistungsstarken TECHLINE Produkte. Sie sind ausgelegt auf eine lange Lebensdauer, hohe Leistung sowie den Betrieb in anspruchsvollen Umgebungen.

Anzeigen

Move for the Future

Erfahren Sie mehr über die zukünftige Welt der Bewegung mit IC-Antrieben

Anzeigen

Move on – go electric!

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von elektrischen Antriebslösungen gegenüber Hydrauliksystemen.

Anzeigen

Sie haben eine Frage zur elektrischen Linearantriebstechnik?

– Wir sind kein Orakel. Aber wir sind Experten für Antriebstechnik. Sie können uns also gerne Fragen zu diesem Thema stellen.