Technik & Trends

Bewegtes Arbeiten im Büro

Steh-Sitz-Arbeitsplätze im Büro werden immer beliebter. Auch in Deutschland entwickelt sich ein höhenverstellbarer Schreibtisch zur Standardausstattung im Büro.

Steh-Sitztische werden mehr und mehr zum  Standard in deutschen Büros

Die Arbeitswelt verändert sich. Der Steh-Sitz-Arbeitsplatz wird immer beliebter. Bereits 2015 hat eine Forsa-Umfrage (→ BSO-Studie als PDF) festgestellt, dass 25 Prozent aller Beschäftigten im Bürobereich an einem höhenverstellbaren Schreibtisch arbeiten. Sicherlich ist dieser Anteil in den vergangenen vier Jahren noch weiter angestiegen. Auch in zahlreichen Zeitungsartikeln wird über den Trend des neuen Arbeitens im Stehen und Sitzen berichtet (→ 'Stehplatz auf der Arbeit bevorzugt' - FAZ 18.10.2017)

Viele Beschäftigten verbringen viel Zeit im Büro. Nicht nur aus diesem Grund sollt das Büro nicht nur funktional sein, sondern auch komfortabel. Ein Steh-Sitz-Arbeitsplatz gehört heute einfach dazu. Man arbeitet heute wechselnd im Stehen und im Sitzen. Es gibt zahlreiche Situation, bei denen es praktisch ist, den Tisch hochzufahren: Beispielsweise, wenn man mit dem Kollegen oder der Kollegin etwas besprechen möchte. Wenn der Tisch hochgefahren ist, spricht man auf Augenhöhe. Auch Telefonieren fällt im Stehen viel leichter. Mal ganz abgesehen davon, dass der Kreislauf im Schwung bleibt und die Muskulatur gestärkt wird. 

Ein Steh-Sitz-Tisch passt einfach in das moderne Büro von heute. Auch die Bürowelt ist in Bewegung. 

Ab und zu im Stehen arbeiten

Abwechselnd im Sitzen und Stehen zu arbeiten ist eine optimale Gesundheitsvorsorge

wir sitzen zu viel

Wir sitzen zu viel und zu lange! Wir sitzen morgen am Frühstückstisch, auf dem Weg zu Arbeit im Auto oder im Zug, wir sitzen den ganzen Tag im Büro und abends vorm Fernseher. Höchste Zeit, die Gewohnheiten zu ändern. Die meiste Zeit des Tages verbringen viele im Büro. Hier ist ein elektrisch höhenverstellbarer Steh-Sitz-Arbeitsplatz die richtige Lösung, um etwas für die Gesundheit zu tun. Studien haben belegt, dass durch zu lange Sitzen das Risiko für Diabetes, für Herz-Kreislauf-Probleme und für Rückenschäden steigt. Fokus auf Ergonomie. Im modernen Arbeitsumfeld ist das Büro mehr als nur eine zweckmäßige Umgebung – um effektiv zu sein, wird es mehr und mehr zu einem Raum, in dem man sich wohl fühlen soll. Ein komfortabler, ergonomisch gestalteter Arbeitsplatz ist die Basis für moderne, produktive Arbeit.

Abwechselnd im Stehen und Sitzen zu arbeiten ist eine gute Gesundheitsvorsorge

  • 30 Prozent der koronaren Herzkrankheiten haben ihre Ursache in Bewegungsmangel.*
  • 27 Prozent der Diabeteserkrankungen haben ihre Ursache in Bewegungsmangel.*
  • Bewegungsmangel verursacht Ermüdungserscheinungen der Hals- und Rückenmuskulatur, da die Durchblutung verlangsamt wird.*
  • Wenn eine sitzende Tätigkeit durch kurzes Gehen unterbrochen wird, kann der Blutzuckerspiegel dadurch um 30 Prozent sinken.*
  • Bewegungsmangel ist weltweit der viertgrößte Risikofaktor für die Sterblichkeit.
  • Nur 5 Prozent aller Fälle von Rückenschmerzen sind auf Überlastung zurückzuführen; bei 95 Prozent ist Bewegungsmangel die Ursache (laut dem Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln).

*http://www.ijbnpa.org/content/10/1/20

Mit LINAK Systemen wird man motiviert, auch mal im Stehen zu arbeiten. Eine Studie belegt den Effekt

Das Bestreben von LINAK war es schon immer, das Leben der Menschen zu verbessern. Sowohl das Leben zuhause als auch das Arbeitsleben. Viele Menschen arbeiten täglich im Büro – im Sitzen. Viele von diesen sogenannten „Büroarbeiterinnen und Büroarbeiter“ arbeiten bereits an einem. Steh-Sitz-Arbeitsplatz. Aber viele nutzen diesen gar nicht. Zumindest nicht so, wie es für die Gesundheit und das Wohlbefinden am besten wäre.

LINAK hat diese Problem erkannt und das neue Bedienelement DPG entwickelt. Ziel war es, die Nutzung des Tisches noch intuitiver zu machen. Das neue DPG ist nicht nur praktisch, sondern auch schick. Das hat es auch schon unter Beweis gestellt. 

Das IGR Institut für Gesundheit und Ergonomie in Nürnberg hat die Wirksamkeit der Motivationssoftware inklusive DPG in einem Feldtest untersucht. Diese Feldstudie soll klären, inwieweit diese Motivationssoftware die Mitarbeiter veranlasst, die Höhenverstellung öfter zu nutzen als ohne Softwareunterstützung. Die Nutzung der Tische wurde technisch ausgelesen und die Mitarbeiter wurden befragt. Die Auswertung ergab eine deutliche Mehrnutzung der Höhenverstellung der Teilnehmer mit Motivationssoftware. So waren im besonders relevanten Bereich der Verstellungen über 25cm 74% mehr Sitz-Stand Aktivierungen zu verzeichnen. Die deutliche Mehrheit der Nutzer mit Motivationssoftware gab an, seit der Studie mehr Wechsel zwischen Stehen und Sitzen haben bzw. öfter im Stehen arbeiten.
gesünder arbeiten am Steh-Sitz-Tisch

Videos

Fallstudie: Messen der Effekte von Erinnerungen an das Arbeiten im Stehen bei Bürotischen play-icon

Fallstudie: Messen der Effekte von Erinnerungen an das Arbeiten im Stehen bei Bürotischen

play-icon

6 Tipps für einen ergonomisch besseren Arbeitstag

Dateien

Fallstudie: Effektivitätsmessung von Erinnerungen zum Aufstehen und Hinsetzen

Eine Fallstudie über den Motivationseffekt von Erinnerungen bei Büroangestellten an elektrisch höhenverstellbaren Schreibtischen

Anzeigen

Sie haben eine Frage zur elektrischen Linearantriebstechnik?

– Wir sind kein Orakel. Aber wir sind Experten für Antriebstechnik. Sie können uns also gerne Fragen zu diesem Thema stellen.