News 01. Mai 2018

Neue Initiativen helfen Krankenhäusern bei der effizienten Bakterienbekämpfung

Im Krankenhaus der dänischen Stadt Horsens werden Bakterien bekämpft, indem verstellbare Betten, inklusive der verbauten elektrischen Linearantriebssysteme, in einer Waschstraße gewaschen werden.

Jedes Jahr sterben etwa  3.000 Menschen in Dänemark an Infektionen, die sie sich während eines Krankenhausaufenthalts zugezogen haben. Diese Zahl ist 18 Mal höher als die Zahl der Verkehrstoten. Dänemark hat strenge Anforderungen an die Hygiene in Krankenhäusern. In den letzten Jahren haben dänische Krankenhäuser die Hygiene verstärkt im Blick.

Regionalkrankenhaus Horsens – ein „Innovationskrankenhaus“
Das Regionalkrankenhaus Horsens wurde vor wenigen Jahren zum „Innovationskrankenhaus“ gekürt. In diesem Krankenhaus hat man unerwünschten Bakterien einen harten Kampf angesagt. Dafür wird eine moderne, automatische Waschstraße genutzt, in der von Betten bis hin zu den Deckenplatten der Operationssäle alles gereinigt wird. Die Waschstraße ist nur eine der vielen Initiativen, die in diesem Regionalkrankenhaus zur Verbesserung der Hygiene ergriffen wurden.

Søren Møller, Service-Manager des Regionalkrankenhauses in Horsens, erläutert die Vorteile einer automatischen Waschstraße: „Wichtig ist, dass Hilfsmittel und Materialien mit der Maschine gewaschen werden können, weil sie dadurch viel sauberer werden. Mit der Maschine lassen sich viele Dinge reinigen, die zuvor per Hand gereinigt werden mussten oder überhaupt nicht gereinigt wurden”, sagt er und erklärt:  „Ein Aspekt, den ich heutzutage bei jeder Beschaffungsentscheidung berücksichtige: Kann das Produkt gereinigt werden? Es muss möglich sein, alle Ecken und Kanten effizient zu reinigen. Sonst ist das Produkt für die Verwendung in einem Krankenhaus nicht geeignet.“

Krankenhausbett in der Waschstraße im Regionalkrankenhaus Horsens

Krankenhausbett in der Waschstraße im Regionalkrankenhaus Horsens

Die Betten im Regionalkrankenhaus Horsens sind mit Antriebssystemen von LINAK ausgestattet, damit sie auf die Bedürfnisse der einzelnen Patienten eingestellt werden können. Søren Møller bekräftigt: „Es ist absolut unerlässlich, dass LINAK die Waschbarkeit seiner Systeme mitbedenkt. Wir würden weder die Betten noch die Hilfsmittel, die mit den Systemen ausgestattet sind, kaufen, wenn diese nicht waschbar wären. Alle Elemente des Betts müssen in der Waschstraße gewaschen werden können, sonst funktioniert es nicht“, sagt er.

Søren Møller – Service Manager
Søren Møller – Service Manager

Lesen Sie hier die ganze Geschichte über das Krankenhaus Horsens und die Erfahrungen, die man dort mit waschbaren Produkten von LINAK gemacht hat.


LINAK beteiligt sich am Kampf gegen Bakterien. Alle Produkte und Systeme, die im Gesundheitswesen eingesetzt werden, erfüllen die erforderlichen internationalen Standards. Einige übertreffen diese Anforderungen sogar, da wir oft strenger prüfen, als es die Normen erfordern – zum Beispiel bei der Waschbarkeit. Dies zeigt das LINAK Label „IPX6 waschbar DURA™”.


Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihre lokale LINAK Niederlassung oder Ihren LINAK Händler 

 

Sie haben eine Frage zur elektrischen Linearantriebstechnik?

– Wir sind kein Orakel. Aber wir sind Experten für Antriebstechnik. Sie können uns also gerne Fragen zu diesem Thema stellen.