Systems for Couches

Antriebssysteme
für Liegen/Tische

ENTSCHEIDUNGSFREIHEIT DURCH SYSTEMVIELFALT

Unterschiedliche Antriebssysteme für unterschiedliche Anforderungen. Ganz gleich, ob Sie nach einem Basis-System suchen oder technisch hochentwickelte Antriebe für Ihre Behandlungs- und Untersuchungsliege bevorzugen – wir haben das richtige Produkt für Sie.

Eine klassische Antriebslösung für eine Liege besteht aus drei bis sechs Komponenten: Ein oder mehrere Hebeantriebe oder Hubsäulen, die für die Auf-/Ab-Bewegung zuständig sind und für ergonomisch korrekte Arbeitsbedingungen für das Pflegepersonal sorgen sowie Komfort für den Patienten beim Auf- und Absteigen bieten. Ein Motor am Rückenteil sorgt für eine komfortable Liegeposition des Patienten. Mitunter sind mehrere Linearantriebe zum Verstellen der Beine bzw. für Neigefunktionen verbaut. Die Steuereinheit übernimmt die Steuerung, während eine Handbedienung oder ein Fußschalter die Bewegung aktivieren. Die Spezifikation jedes einzelnen Bestandteils der Behandlungsliege hängt von Ihren individuellen Anforderungen und Designideen ab.

Für welches System Sie sich auch immer entscheiden, es ist erstklassig und verbessert die Lebensqualität des Anwenders durch erhöhte Sicherheit und eine zuverlässige, gleichmäßige und ruhige Bewegung der Liege.

ENTSCHEIDEN SIE SICH FÜR LINAK-ANTRIEBE

Seit über einem Jahrzehnt liefert LINAK geeignete Antriebslösungen für Liegen. Antriebe, die unter anderem für ihre Zuverlässigkeit und Sicherheit bekannt sind. Wenn Sie sich für ein Antriebssystem für Behandlungsliegen von LINAK entscheiden, gibt es viele Möglichkeiten, ein optimales System zu konfigurieren. Mit unseren OpenBus™-Systemen ist es möglich, flexible Lösungen gemäß Ihren Anforderungen zu fertigen. Zudem können Nutzen bringende Zubehörelemente integriert werden.

Als Zubehör könnte zum Beispiel das Servicedaten-Tool für CO61 infrage kommen. Es sorgt für effiziente Service- und Wartungsabläufe des Antriebssystems und verbessert die Sicherheit und Funktionsfähigkeit der Liege im täglichen Gebrauch.

Unsere Antriebslösungen sind getestet und wurden als Systeme abgenommen. Das macht für Sie die Abnahme der Liege einfacher.

Die Steuereinheiten-Serie

Basierend auf Ihren Anforderungen hinsichtlich der Funktionalität und je nach gewünschtem Zubehör können Sie zwischen verschiedenen Steuereinheiten wählen. Die Software der Steuereinheit programmieren wir kundenspezifisch für Sie oder verwenden Standard-Software. OpenBus™-Steuereinheiten bieten einen hohen Sicherheitsstandard und ermöglichen die Speicherung von Servicedaten der Antriebssysteme in der Liege. Das vereinfacht die Wartung und ermöglicht eine hohe Verfügbarkeit.

Unsere Steuereinheiten CA30 und CA40 sorgen für eine optimale Leistungsverteilung und perfekte Bewegungsmuster, während CO41, CO61 und CO71 dem System "ein Gehirn" hinzufügen. Mit OpenBus™ Steuereinheiten können Sie mehrere intelligente Sicherheitsfunktionen, eine vollständige Positionsrückmeldung und Belastungsinformationen nutzen, um eine sichere Verwendung und einwandfreie Leistung zu gewährleisten.

LinearaNTRIEBE FÜR LIEGEN

Der LA40 HP ist ein leistungsstarker Aktuator für Behandlungsliegen und -tische. Er kann bei einer vollen Hublänge von 400 mm 8.000 N in Druckrichtung verfahren. Dieser starke Antrieb, der bis zu 9 mm/s fährt, sorgt für eine gleichmäßige Bewegung und erhöht den Komfort für den Benutzer. 
Andere LINAK Antriebe, wie der LA20, sind ideal, wenn der Platz begrenzt, aber eine große Kraft notwendig ist. Zur Einstellung der Kopfstütze einer Behandlungsliege oder eines Behandlungstisches kann der Arzt die Positionierung des Patienten noch mehr optimieren, während der Patient einen hohen Komfort genießt.

Hubsäulen wie die LC3 oder BL1 sind aufgrund des klaren Designs und der einfachen Bauweise sehr gut als Antriebe für Liegen und Behandlungstische geeignet. Hände und Beine können nicht zwischen beweglichen Teilen eingeklemmt werden, was für zusätzliche Sicherheit sorgt.

IC-Aktuatoren LA43 IC und LA44 IC mit integrierter Steuerung: Intelligent Control (IC) ermöglicht einfache Systeme, bestehend aus einem oder zwei Aktuatoren, einem Schaltnetzteil und einer Handbedienung oder einem Fußschalter.

Während intelligente OpenBus™ Plattformen den Anschluss von OpenBus™-Zubehör ermöglichen, sind IC-Aktuatoren ideal für Behandlungs- und Untersuchungsliegen, die nur über begrenzten Platz für die Montage einer Steuereinheit verfügen.

Es gibt passende Aktuatoren für unterschiedliche Nutzlasten. Bereits unser LA40 kann eine hohe Nutzlast bewegen. Darüber hinaus ist er sehr leise. Für höhere Anforderungen sind der LA34 oder unser Spitzenreiter LA44 erhältlich. Alle Antriebe eignen sich hervorragend für Untersuchungs- und Behandlungsliegen.

Für die Verstellung von Rücken- oder Fußteilen empfehlen wir den äußerst leisen LA31 oder den LA27 mit Basis-Funktionalitäten – je nach Ihren Wünschen und der Ausführung der Liege.

Bedienelemente für Liegen und Behandlungstische

Sie können zwischen Fußschaltern oder einer Handbedienung wählen. Unser Fußschalter FS3 verfügt über multiple Funktionen und ist einfach und intuitiv zu betätigen.

Die Liege kann auch per Handbedienung gesteuert werden. HB80 oder HB70 sind eine gute Wahl. Die HB80 bietet ergonomisches Design und kann optional mit Magnet oder Haken befestigt werden.
Linearantrieb LA40 Steuereinheit CA40 Linearantrieb LA40 Hubsäule BL1 Handbedienung HB80 Hubsäule BL1
Was ist eine Hubsäule?
Ein elektrischer Antrieb, der in einer Führung integriert ist…
Was ist eine Steuereinheit?
Die Steuereinheit ist das Herz einer Antriebslösung…
MEDLINE & CARELINE Applikationen
Beispiele für MEDLINE & CARELINE Applikationen.
LINAK kontaktieren
Möchten Sie sich über die Vorteile einer innovativen Antriebslösung informieren?